Zum Inhalt springen
8-tägige Standortreise mit Spezialprogramm Süditalien - Nationalpark Cilento

Süditalien - Nationalpark Cilento

8-tägige Standortreise mit Spezialprogramm

Reiseübersicht:

Sie wohnen mit Ihrer Gruppe in einem schönen 4-Sterne Familienhotel direkt an den sandigen Ufern eines in diesem Gebiet mit der Blauen EU-Flagge ausgezeichneten Mittelmeers, mitten im Parco Nazionale del Cilento, der wiederum zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, umgeben von sanften Hügeln voller mediterraner Vegetation. Das Hotel ist für seine hervorragende Küche mit regionalen Produkten weithin bekannt, ebenso für seine Zusammenarbeit mit der Nuova Scuola Medica Salernitana. Der wissenschaftliche Teil von Kochkursen der Mittelmeerküche ist dieser ältesten Arzneischule Europas anvertraut, die praktische Ausführung findet im Hotel statt. Brot aus dem hoteleigenen Holzofen, hausgemachte Pasta, Frischfisch aus dem Meer vor der Haustür, Olivenöl aus der familieneigenen Ölmühle - lassen Sie sich verwöhnen!

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 8 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reise-ID: 100255
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Italien

Reiseverlauf:

Wanderung im Nationalpark und entlang der Küste

1. Tag:
Flug nach Neapel, Transfer zum Hotel im Cilento . Begrüßungsgetränk und Reisebesprechung.

2. Tag: Tagesetappe: ca. 4 Stunden, 8 km (mittel)
Die Wanderung auf dem Bergrücken des Monte Stella bietet atemberaubende Aussichten über das Cilento und zeigt Ihnen die Flora des Mittelmeeres auf einer Höhe von über 500 Metern. Von Perdifumo (auf 400 m) steigen wir auf 1.130 m hoch und runter, bis zum Dorf Galdo (auf 460 m) und genießen auf dem Monte Stella bei einem Picknick das atemberaubende Panorama. Abstieg über 650 m. Nach Rückkehr ins Hotel Weinprobe.

3. Tag: Tagesetappe: ca. 3,30 Stunden, 9 km (leicht)
Bustransfer nach Palinuro. Von dort aus wandern wir entlang der Küste auf den Spuren des Äneas, der nach Vergils antiker Legende mit hier mit seinem Steuermann und Gefährten Palinurus Schiffbruch erlitt. Bei gutem Wetter Besichtigung der Blauen Grotte. Weiterfahrt zum cilentanischen Grand Canyon mit dem Geisterdorf San Severino.

4. Tag: Tagesetappe: ca. 5 Stunden, 10 km (mittel)
Auf der gesamten Wanderung entlang dem Fluss Mortella bis Casalvelino bieten sich wunderbare Ausblicke auf das Meer. Am Ziel angekommen erwartet Sie ein typisch cilentanisches Picknick im Landhaus der Tante Antonietta. So gestärkt geht es zurück zum Hotel.

5. Tag: Tagesetappe: ca. 4 Stunden, 5 km (anspruchsvoll)
Der Bus bringt die Gruppe zur Ausgangsstelle der heutigen Wanderung. Die Tour führt durch Felslandschaften und Schluchten sowie über steinige Wanderpfade am Fluss Calore entlang. Trittsicherheit der Wanderer ist notwendig. Für weniger Geübte bestehen Ausweichmöglichkeiten, sie wandern z.B. von der Brücke wieder zurück zum Bus oder nehmen nur am letzten Stück der Wanderung im Flusstal teil.

6. Tag: Tagesetappe: ca. 5 Stunden, 8 km (leicht)
Ziel der heutigen Wanderung ist die alte griechische Stadt Velia, einst das geistige Zentrum der Magna Grecia und Sitz der berühmten Eleatischen Philosophenschule, die unser heutiges Denken prägen sollte. Neben den Philosophen wirkten hier auch bekannte Mediziner in der Antike, und die im Mittelalter berühmte Medizinische Universität in Salerno entstand nicht zufällig unweit von Velia. Heute laufen wir auch die alte griechische Salzstraße entlang mit herrlichem Blick auf die Berge.

7. Tag: Tagesetappe: ca. 4,30 Stunden, 12 km (leicht)
Die Wanderung beginnt im Ort Santa Maria an der Küste und führt über Punta Tresino nach Agropoli. Mittagessen in einer typischen Trattoria. Dann mit dem Bus weiter zu den griechischen Tempeln von Paestum, damals Mittelpunkt der Magna Grecia und heute das wichtigste archäologische Gebiet Italiens.Abschiedsabend mit einem Gourmet-Dinner im Hotel.

8. Tag
Transfer zum Flughafen von Neapel und Rückflug nach Deutschland.


Zurück