Zum Inhalt springen
mit der deutschen St. Jakobus-Gesellschaft Jakobusweg von Nürnberg nach Konstanz
Jakobusweg von Nürnberg nach Konstanz
Jakobusweg von Nürnberg nach Konstanz
Jakobusweg von Nürnberg nach Konstanz
Jakobusweg von Nürnberg nach Konstanz

Jakobusweg von Nürnberg nach Konstanz

mit der deutschen St. Jakobus-Gesellschaft

Reiseübersicht:

Der Weg orientiert sich an historisch belegten Stationen des Jakobusweges. Wir übernachten soweit möglich in einfachen Landgasthöfen, teilweise Privatquartieren, sonst in preisgünstigen Hotels. Jeder trägt sein Gepäck selbst. Wie alle Jahre ersetzen wir wieder fehlende Wegmarkierungen.

Teilstrecken:
1. Teilstrecke: Nürnberg - Ulm vom 11.05. bis 22.05.
(Tag 1 - 12, 11 Nächte)
649,- € im Doppelzimmer
170,- € Einzelzimmerzuschlag

2. Teilstrecke: Ulm - Konstanz vom 23.05. nachmittags bis 31.05. (Tag 13 - 21, 8 Nächte)
498,- € im Doppelzimmer
120,- € Einzelzimmerzuschlag

Nürnberg - Konstanz vom 11.05. - 31.05.
(Tag 1 - 21, 20 Nächte)
1.147,- € im Doppelzimmer
290,- € Einzelzimmerzuschlag

Details:

Reisedatum: 11.05. - 31.05.2019
Reisetage: 12 | 9 | 21 Reisetage
Reisepreis: p.P. ab € 498 / DZ
Gruppengröße: auf Anfrage
Reiseziel: Gunzenhausen, Nördlingen, Ulm, Bad Waldsee, Konstanz
Reise-ID: 100385
Veranstalter: Heine Gruppenreisen
Kategorie:
Deutschland
Pilgerreise
Wanderreise

Reiseverlauf:

Enthaltene Leistungen:

  • 20x / 11x / 8x Übernachtung mit Frühstück in einfachen Landgasthöfen, preisgünstigen Hotels oder Privatquartieren
  • Jakobusweg-Pilgerbegleitung
  • Ticket für den Linienbus (Tag 2 und 3)
  • Bustransfer (Tag 4 und 5)

Tag 1 I Sa. 11.05.2019: Anreise nach Nürnberg
15.00 Uhr Treffen im Hotel zu einem Stadtrundgang,  18.00 Uhr ökumenische Vesper in St. Elisabeth, anschließend Abendessen.

Tag 2 I So. 12.05.2019: Nürnberg - Schwabach (23  km)
09.30 Uhr Sonntagsgottesdienst in der ev. Kirche St. Jakobus, dann Aufbruch. Wir gehen meist auf angenehmen Wanderwegen am Südfriedhof  vorbei über Worzeldorf, Kornburg, Neuses, Penzendorf nach Schwabach. Neue Straßen, Bahnlinien und Wasserwege im Nahraum der Großstadt machen für den Pilger Umwege nötig. Abschluss in der ev. Pfarrkirche St. Johannes d. Täufer und St. Martinus in Schwabach. Mit Linienbus zum Übernachtungsort nach Kammerstein-Haag.

Tag 3 I Mo. 13.05.2019: Schwabach - Abenberg (15 km)
Mit Linienbus nach Schwabach. 10.00 Uhr Andacht in der Jakobskirche in Unterreichenbach. Ein abwechslungsreiches Wegstück ohne große Höhenunterschiede auf Altstraßen des Mittelalters über Unterreichenbach, Haag, Kammerstein, Mildach, nach Abenberg.  

Tag 4 I Di. 14.05.2019: Abenberg - Kalbensteinberg (16 km)
08.00 Uhr Andacht in der Jakobskirche in Abenberg. Wir gehen auf Altstraßen über Dürrenmungenau, Beerbach, Pflugsmühle, Wernfels, Theilenberg nach Kalbensteinberg. Bustransfer zurück nach Abenberg.

Tag 5 I Mi. 15.05.2019: Kalbensteinberg - Gunzenhausen (16 km)
Bustransfer zurück nach Kalbensteinberg und Andacht  in der Rietherkirche in Kalbensteinberg, dann Aufbruch. Über Igelsbach nach Brombach, dann auf dem Limesweg in die Altstadt von Gunzenhausen.  

Tag 6 I Do. 16.05.2019: Gunzenhausen - Markt Heidenheim - Hechlingen (22 km)
08.00 Uhr Andacht in der ev. Stadtkirche, dann Aufbruch. Eine hügelige Etappe,  z.T. auf alten Römerstraßen über Gnotzheim, Spielberg nach Heidenheim mit seinem frühchristlichen Kloster und an den Fünf Quellen vorbei zum Übernachtungsort Hechlingen.

Tag 7 I Fr. 17.05.2019: Hechlingen - Oettingen (18 km)
08.00 Uhr Andacht in der ev. Kirche Hechlingen. Wieder bergig, abwechslungsreich und “geschichtsträchtig” geht es über Hohentrüdingen, Hüssingen, Steinhart, Hainsfarth nach Oettingen.

Tag 8 I Sa. 18.05.2019: Oettingen - Nördlingen (26 km)
08.00 Uhr Andacht in der Jakobskirche in Oettingen und Aufbruch. Wir sind im Riesbecken, einer baumlosen Ebene, von kleinen Flussläufen durchzogenes Ackerland. Über Nittingen, Maihingen und Wallerstein geht es  nach Nördlingen.

Tag 9 I So. 19.05.2019: Nördlingen - Neresheim (25 km)
08.00 Uhr Andacht in der ev. Stadtkirche St. Georg  und Aufbruch. Eine landschaftlich abwechslungsreiche Etappe über die Ries-Hochfläche: Albuck, Ruine Niederhaus, Kloster Christgarten, Mönchstal,  Wallfahrtskapelle Maria Buch zum Kloster Neresheim.  

Tag 10 I Mo. 20.05.2019: Neresheim - Giengen ( 22,5 km)
08.00 Uhr Aufbruch, 09.45 Uhr Andacht in der kath. Pfarrkirche Auernheim, Besuch des interessanten Friedhofs. Ein abwechslungsreicher Weg im Härtsfeld, größtenteils im Wald.

Tag 11 I Di. 21.05.2019: Giengen - Nerenstetten (24 km)
08.00 Uhr Andacht in der ev. Stadtkirche Giengen und Aufbruch. Sonnige Wege wechseln mit Waldwegen: Über Hürben, Bettelmannsgrab,  Stetten und Lindenau nach Nerenstetten.

Tag 12 I Mi. 22.05.2019: Nerenstetten - Ulm  (27 km)
08.00 Uhr Aufbruch. Über Wiese, durch Wald und Feld kommen wir zur Jakobskirche Albeck, um 10.00 Uhr kurze Andacht, dann weiter zur Klosterkirche Oberelchingen, Thalfingen und der Donau entlang nach Ulm.

Tag 13 I Do. 23.05.2019: Ruhetag in Ulm
Zeit zur freien Verfügung: Gelegenheit zur Teilnahme an einer  Stadtführung, Turmbesteigung oder Museen…

Tag 14 I Fr. 24.05.2019:  Ulm - Oberdischingen  (20 km)
08.00  Uhr Andacht im Münster, dann Aufbruch. Über fünf Höhen und durch vier Täler führt der Weg durch Wiesen, Ackerland und Wald auf einer alten Reichsstraße, dem „Hochsträß“: Grimmelfingen, Einsingen, Erbach, Donaurieden, Oberdischingen.

Tag 15 I Sa. 25.05.2019: Oberdischingen - Maselheim (27 km)
08.00 Uhr Andacht in der Marienkapelle, dann Aufbruch. Der Weg führt über Rißtissen, Niederkirch, Untersulmetingen, Obersulmetingen, Schemmerberg nach Maselheim.

Tag 16 I So. 26.05.2019 :  Maselheim - Muttensweiler  (24 km)
09.00 Uhr Sonntagsgottesdienst in der Pfarrkirche Maselheim und Aufbruch. Der Weg führt über Laupertshausen, eine wahre Fundgrube für Jakobusfreunde, und Mettenberg nach Biberach. Von dort dem Wolfenbach entlang durch Reute und Grodt  zur Jakobskirche in Muttensweiler.  

Tag 17 I Mo. 27.05.2019:  Muttensweiler - Bad Waldsee (26 km)
08.00 Uhr Aufbruch, 08.30 Uhr Andacht  in der “schönsten Dorfkirche der Welt“ in Steinhausen. Der Weg geht über Winterstettenstadt nach Bad Waldsee fast ausnahmslos im Wald oder am Waldrand.

Tag 18 I Di. 28.05.2019: Bad Waldsee - Weingarten (20 km)
08.00 Uhr Andacht in der Stadtpfarrkirche St. Peter, danach Aufbruch. Der Weg führt über Gwigg, Engenreute, Waldbad Baienfurt nach Weingarten. Wir haben meist angenehme Wald- oder Wiesenwege, lediglich in den Städten, sowie auf dem Stück Arisheim - Gwigg - Engenreute haben wir Teerstraße.

Tag 19 I Mi. 29.05.2019: Weingarten - Brochenzell (23 km)
08.00 Uhr Andacht in der Basilika und Aufbruch. Über die Welfenburg nach Ravensburg, Stadtrundgang und Andacht in der Jodokskirche. Von dort hinauf in die Weststadt, dann auf der Höhe für ca. 7 km im Wald, das letzte Wegstück z.T. auf Sträßchen nach Brochenzell. Abschluss in der Jakobuskirche Brochenzell.

Tag 20 I Do. 30.05.2019: Meckenbeuren - Markdorf (16 km)
Christi Himmelfahrt 09.00 Uhr Gottesdienst in Meckenbeuren und Aufbruch. Zunächst  haben wir weitgehend Wald- und Wiesenwege. Danach wird der Untergrund härter. Über Furatweiler, Krehenberg, Blankenried, Rammetshofen geht es nach Unterteuringen. Nun durch Streuwiesen zur B 456 und über Möggenweiler nach Markdorf.

Tag 21 I Fr. 31.05.2019: Markdorf - Meersburg - Konstanz (15 km)
08.00 Uhr Andacht in der Stadtpfarrkirche Markdorf, dann Aufbruch. Der Weg führt über die Kapelle Braitenbach nach Meersburg, dann  mit dem Schiff nach Konstanz. 15.30 Uhr Abschluss in der Mauritiusrotunde im Konstanzer Münster. Heimfahrt ab 17.00 Uhr möglich oder auf Wunsch nochmals übernachten (Aufpreis).  

Von Nürnberg bis Ulm wird die Gruppe von Wolfgang Lokotsch geführt und von Ulm bis Konstanz von Gertrud Herbers.
Wer nicht den ganzen Weg mitgehen möchte, kann in Gunzenhausen, Nördlingen, Ulm oder Bad Waldsee ein- oder aussteigen (bitte bei Buchung angeben).

Programmänderungen vorbehalten.


Zurück