Zum Inhalt springen
von den Lowlands zu den Highlands Erlebnis Schottland

Erlebnis Schottland

von den Lowlands zu den Highlands

Reiseübersicht:

Der herbe Charme einer noch ursprünglichen Landschaft am nordwestlichen Zipfel Europas zieht jeden Besucher in seinen Bann. Das Land zwischen drei Meeren steckt voller Überraschungen. Weite Ebenen von melancholischer Stille wechseln ab mit Berglandschaften von imposanter Dramatik, einsamen Seen und tosenden Gebirgsbächen. Aristokratische Herrensitze laden ebenso ein wie erhabene Burg- und Klosterruinen. Und nicht zuletzt gehören die Gaumengenüsse zu Schottland: Lassen Sie das rauchige Aroma des schottischem Whiskys auf Ihrer Zunge zergehen und genießen Sie fangfrisch geräucherten Lachs.

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 8 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reise-ID: 100216
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Großbritannien

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Flug nach Edinburgh, Panorama-Stadtrundfahrt durch Schottlands atemberaubende Hauptstadt. Die mittelalterlichen Gassen und Terrassen schlängeln sich malerisch durch die ganze Stadt und erzählen ihre ganz eigene Geschichte der über 1000 Jahre alten Traditionen und Mythen. Ihren ersten Tag lassen Sie in Leith, der Hafengegend von Edinburgh bei einem privaten Whisky Tasting ausklingen. Diese Verkostung findet im Vaults, dem Zuhause der Scotch Malt Whisky Society, statt. Sie erfahren von einem Profi alles Wissenswerte und Notwendige zur richtigen Verkostung eines Whiskys und werden von ihm informiert, worauf es bei der Geschmacksprobe ankommt. Hier können Sie auch ein Willkommensabendessen zu Ihrem Whsiky-Tasting genießen.

2. Tag: Edinburgh - Aberdeen
Abreise aus Edinburgh und Fahrt nach Aberdeen. Die drittgrößte Stadt Schottlands erlebte ihren Aufschwung vor allem durch das vor der Küste geförderte Öl, deshalb ist Aberdeen auch die britische Ölhauptstadt. Aberdeen besteht aus zwei Teilen: Zum einen der charmante und historisch geprägte Norden mit vielen Kathedralen und zum anderen der moderne Süden mit dem Hafen rund um die einstige Königsburg. Unterwegs sehen Sie die berühmte Forth Railway Bridge, bekannt für ihre freitragende Bauweise. Weiter geht Ihre Fahrt nach Arbroath, wo Sie die Arbroath Fisheries besuchen. In der Fischräucherei, die 1969 gegründet wurde und in Familienbesitz ist, erfahren Sie alles über das Räuchern von Lachs und Schellfisch. Sie lernen traditionelle Räuchermethoden kennen und besuchen die Räucherstätten. Zum Abschluss können Sie das Endprodukt natürlich auch probieren. Bevor Sie Aberdeen erreichen, statten Sie dem Crathes Castle einen Besuch ab. Das Schloss beindruckt besonders durch seine Porträts, die Elisabethanischen Kamine und die einzigartig bemalten Jakobinischen Eichendecken. Besonders sehenswert sind außerdem die Gärten, die in 8 Themengärten gegliedert sind. Genießen Sie einen stilvollen Afternoon Tea.

3. Tag: Speyside-Region!
Sie begeben sich heute in die wunderschöne Speyside-Region. Hier konzentriert sich die Whiskyproduktion. Rund 50 der ungefähr 100 produzierenden Destillerien sind in dieser Region angesiedelt. Auf Ihrer Fahrt folgen Sie dem Malt Whisky Trail, zu dem 8 Destillerien und eine Küferei gehören. Sie besuchen zunächst die Cardhu Destillerie. Diese ist die erste und einzige auf Initiative einer Frau gegründete Destillerie. Helen Cumming destillierte die erste Gallone des Cardhu Whiskeys. Über viele Jahre hinweg, produzierte sie ausschließlich kleinste Mengen des feinen Tröpfchens, da Qualität ihr höchstes Gebot war. Außerdem besuchen Sie eine traditionelle Küferei. Hier werden seit 1947 Fässer aus bester amerikanischer Eiche hergestellt und repariert, wobei heute noch immer traditionelle Handwerksmethoden und Werkzeuge genutzt werden.

4. Tag: Elgin - Inverness
Heute fahren Sie zunächst nach Fochabers zum Baxters Highland Centre. 1868 eröffnete George Baxter ein kleines Lebensmittelgeschäft. Das Unternehmen machte sich einen Namen mit selbst gemachten Marmeladen, eigenen Suppenkreationen, sowie mit Chutneys und verschiedenen Gewürzen. Heute zählt die Baxters Food Group zu den traditionsreichsten und beliebtesten Lebensmittelkonzernen Großbritanniens und wird von Audrey Baxter, der Ur-Enkelin des Firmengründers, geleitet. Ein Besuch in Baxter wäre unvollkommen ohne einen Besuch in einem der 3 Restaurants, die Baxters bekannte Suppen, frische Pancakes, selbstgebackene Kuchen und Scottish Fayre auf der Karte stehen haben. Danach besuchen Sie die Dallas Dhu Destillerie, heute wird sie von Historic Scotland als Besucherzentrum und Museum geführt. Die audio-visuelle Präsentation erklärt Ihnen alles zur Entstehung des Whiskys und zur Geschichte der Destillerie. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Inverness, Stadtbesichtigung in der Hauptstadt der schottischen Highlands, bei der Sie viele kulturell bedeutsame Bauwerke sehen, wie zum Beispiel das Inverness Castle. Die Old High Church lohnt ebenfalls einen Besuch. Sie wurde im Mittelalter errichtet und ist heute das älteste noch erhaltende Gebäude in Inverness.

5. Tag: Inverness - Fort William
Heute verlassen Sie die schottischen Highlands und begeben sich in Richtung Süden. Fahrt zum malerisch gelegenen Loch Ness. Im Loch Ness Center werden die Besucher anhand einer Multimedia-Präsentation durch sieben verschiedene Themenwelten geführt, die vom Beginn der Zeit bis in das dritte Jahrtausend reichen. Weiter geht die Fahrt durch Great Glen nach Fort Augustus, wo Sie einen Teil des berühmten Caledonian Canal sehen können. Hier haben Sie außerdem die Möglichkeit, das Clansman Centre zu besuchen. Treten Sie ein in dieses living museum des 17. Jahrhunderts. In einem nachgebauten Highland Torfhaus lässt ein historisch gekleideter Clansman die Vergangenheit wieder aufleben. Er erklärt, wie man hier in den alten Tagen aß, lebte und überlebte; er führt Sie durch das Clan System und die lokale Kultur und demonstriert Ihnen die Geheimnisse von Kilt, Plaid und Tartan.

6. Tag: Fort William - Glasgow
Weiterfahrt nach Glasgow. Zunächst fahren Sie dabei durch das Glen Coe Tal. Dieses Tal ist 1692 wegen eines Massakers als Tal der Tränen in die Geschichtsbücher eingegangen. Die Hauptstraße des Tals führt durch wunderbare Bergwelten mit tiefen Schluchten und beeindruckenden Wasserfällen. Anschließend legen Sie einen Zwischenstopp bei der Ledard Farm ein. Ledard ist eine Schafsfarm, berühmt durch die Quack-Kommandotruppe, ein Team aus Schäferhund und Enten. Hier werden die Fähigkeiten und die Schnelligkeit der Border Collier im Einsatz mit einer Herde von indischen Rennenten demonstriert. Im Anschluss können Sie ein leichtes oder 2-Gänge Mittagessen auf der Farm genießen. Am Nachmittag legen Sie einen weiteren Stopp in Stirling ein. Die ersten Siedlungsspuren der Stadt reichen bis in die Steinzeit. Die mittelalterliche Altstadt von Stirling entwickelte sich um die Burg herum, welche heute noch das Stadtbild beherrscht.

7. Tag: Edinburgh!
Besuchen Sie am Mittag Edinburgh Castle, eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Edinburgh und ganz Schottland. Die Burg thront über der Stadt und man kann von hier eine atemberaubende Aussicht genießen. Bewundern Sie die zu den ältesten europäischen Kronjuwelen zählenden Honours of Scotland, den geschichtsträchtigen Schicksalsstein, sowie die Säle, Museen und Burgkapelle. Hier haben Sie auch die Möglichkeit zu Mittag zu essen. Alternativ können Sie auch im gegenüberliegenden Scotch Whisky Heritage Center ein Mittag- oder Abendessen genießen. Entdecken Sie hier die Seele Schottlands und die Geheimnisse des Lebens-Wassers auf dieser interaktiven Scotch Whiskey Tour. Nach der Tour haben Sie Zugang zur Claive Vidiz Scotch Whisky Collection, der weltweit größten Whiskeysammlung.

8. Tag: Rückreise
Je nach Abflugzeit bleibt Ihnen noch Zeit zur freien Verfügung, um die Stadt noch einmal auf eigene Faust erkunden zu können. Dann Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.


Zurück