Zum Inhalt springen
Tausendjähriges Gesamtkunstwerk Bamberg - Oberfränkisches Weltkulturerbe

Bamberg - Oberfränkisches Weltkulturerbe

Tausendjähriges Gesamtkunstwerk

Reiseübersicht:

Der Landkreis Bamberg und das gleichnamige Weltkulturerbe liegen in der Mitte Oberfrankens; er umfasst ein Gebiet von 1.167,74 km² und 36 Gemeinden, die so einiges zu bieten haben. Sie haben die Qual der Wahl, vor allem wenn es um das fränkische Bier geht. Denn die 58 (!) eigenständigen Brauereien bieten Ihnen die weltweit größte Brauereiendichte und damit eine einzigartige Biervielfalt.

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 2 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: - auf Anfrage Personen
Reiseziel: Bamberg
Reise-ID: 10036
Veranstalter: Heine Gruppenreisen
Kategorie:
Deutschland
Städtereisen
Kulturreise

Reiseverlauf:

1. Tag : Anreise - Bamberg
Wir reisen über die Autobahn nach Bamberg. Nach einer individuellen Mittagspause lernen wir heute die alte fränkische Kaiser- und Bischofsstadt an der Regnitz bei einer Stadtführung näher kennen. Sehenswert ist das Alte Rathaus, der Dom und vor allem der Bamberger Reiter, einer der Höhepunkte mittelalterlicher deutscher Bildhauerkunst.
Anschließend Hotelbezug und gemeinsames Abendessen.

2. Tag:  Fränkische Schweiz - Heimreise
Nach einem gemeinsamen Frühstück steht eine Rundfahrt durch die Fränkische Schweiz auf dem Programm. Über Forchheim erreichen Sie den Pilgerort Gössweinstein mit der imposanten, barocken Wallfahrtsbasilika zur Heiligen Dreifaltigkeit, ein Werk von Balthasar Neumann. Nach einem Aufenthalt dort erreichen Sie auf der Burgenstraße das Felsendorf Tüchersfeld mit den steilaufragenden, dominierenden Felsentürmen und Pottenstein mit seinem malerischen Stadtbild.
Anschließend Antritt der Heimreise aus der oberfränkischen Region.


Nachfolgend einige weitere Vorschläge für Ihre Programmgestaltung:

Alternativ: Lichtenfels - Heimreise
Heute Morgen reisen wir nach Lichtenfels. Hier besichtigen wir die Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen mit anschließender Mittagspause. Gegen Nachmittag treten wir die Heimreise an.

Alternativ: Würzburg - Heimreise
Nach dem gemeinsamen Frühstück reisen wir auf der Autobahn in die alte Bischofsstadt Würzburg. Hier empfehlen wir Ihnen eine Stadtführung (gegen Aufpreis) um sich von der Fürstbischöflichen Residenz, eine der großartigsten Schlossbauten des Barock und UNESCO-Weltkulturerbe beeindrucken zu lassen. Sie wurde vom Baumeister Balthasar Neumann erbaut. Weiters sehenswert der romanische Dom St. Kilian mit seinen Bischofsgräbern und Arbeiten von Riemenschneider, sowie die Marienkapelle. Das Haus zum Falken, östlich der Marienkapelle, besitzt die schönste Rokokostuck-Fassade der Stadt. Weiter geht es nach der Mittagspause in Richtung Rothenburg ob der Tauber je nach Zeit loht sich ein Aufenthalt in der mittelalterlichen Stadt! Anschließend Rückreise nach Hause.


Zurück